Antithese Themenreihe #002 – Thema: Final Fantasy VI

Abschweifen… ja abschweifen können wir drei echt gut muss ich sagen!
Anstatt nämlich wie im Titel versprochen anzufangen über die Story von Final Fantasy VI zu sprechen, landen wir erst einmal bei einer Diskussion über Storytelling in Videospielen ganz allgemein.

Reicht es nur alle Cutscenes eines Spiels gesehen zu haben, weil das Gameplay letztendlich überbewertet ist? Oder ist es ein guter Umstand wenn Spiele Filmen so sehr nacheifern, bis sie am Ende nicht mehr als nur ein interaktiver Film sind? Und was ist mit der Logikdiskrepanz, die sich aus der Handlung des Spiels und wie mir dabei gewisse Prioritäten „empfohlen“ werden und dem Spieler, der dieser nicht folgt und damit die Handlung selbst ad absurdum führt?

Am Ende schaffen wir es dann aber doch noch den Weg zurück zum eigentlichen Thema zu finden. Dabei geht es erst einmal um Zacks Erfahrungen mit dem Spiel, der es zum Zeitpunkt der Aufnahme leider nicht durchgespielt hatte. Denn Final Fantasy VI hat ihn schön ordentlich getrollt. Dennoch hat das Spiel ihn in seinen Bann gezogen. Vor allem wie viel Emotion in den Figuren steckte, trotz der damals reduzierten Grafik.

Und dann ist natürlich noch der krasse Moment zur Hälfte des Spiels, der die gesamte Ausgangssituation für die Geschichte und Helden einmal auf den Kopf stellt. Vor allem zu einem Zeitpunkt, wo man eher damit rechnete gerade auf das Ende des Spiels zu zusteuern! Doch reicht dieser Moment alleine aus, um Final Fantasy VI eine gute Story zu attestieren? Was ist mit seinem Schurken Kefka? Hat das Spiel hier vielleicht auch so etwas wie ein Paradebeispiel für den perfekten Bösewicht erschaffen? Nicht zu vergessen von den Symboliken des Spiels, die ihm noch eine zusätzliche Bedeutungsebene bescheren…

Aber führen all diese Punkte unweigerlich zu einer guten Story?


Weitere Informationen

Gäste: Aigi der Zockerbär & Bacon Zack

Weiterführende Links zu Aigi:
https://www.youtube.com/user/MrAustrianGaming
https://twitter.com/Zockerbaer

Weiterführende Links zu Zack:
https://www.youtube.com/channel/UCQgVRVNFF4CKiJxp4CUta6w
https://www.facebook.com/nerdcalypse
https://twitter.com/nerdcalypse
https://www.twitch.tv/nerdcalypse


Ergänzendes zu den Themen der Folge:

1) Zu Aigis Hoffnungen dem Warcraft Film gegenüber: Er mochte den Film. Also alles gut für ihn ausgegangen.

2) Wenn das kackendreiste Knusperbacon schon Schleichwerbung für sich macht, dann will ich hier doch auch einen Link zur Playlist reinschmeißen:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLjkYHtL8GJQ6hkNjytTCwNokhk1-uhlD6

3) Und natürlich will ich auch Aigis kurz angerissenen Projekte nicht ohne Verlinkung erwähnt lassen. Hier der Kanal auf dem die Podcasts laufen sollten:
https://www.youtube.com/channel/UCoXTCQQckE2LhpRY7eV4AFA/videos

Und hier das TCG an dem er sich versuchen wollte:
https://www.youtube.com/watch?v=MWyuoyE2-PY&list=PL_W5vMfXUxUoWTgxfye8NZjVEbLMSxy2P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.