Antithese #55 – Inwiefern begünstigt Rassismus in Geschichten strukturellen Rassismus?

Erneut sind Ereignisse auf Twitter quasi schuld, dass ich eine ganz bestimmte Podcastfolge machen wollte… also… gewissermaßen sogar musste! Denn nicht nur ist diese Folge aus Feedback zur Letzten heraus entstanden, sondern greift auch ein zwar sehr schwieriges Thema, aber auch extrem Wichtiges auf. Dabei ist es nicht nur sehr wichtig, weil wir vor einigen Wochen die gigantischen Demonstrationen in Amerika aufgrund des Todes des afroamerikaner George Floyd, der von einem Polizisten bis zum Ersticken gewürgt wurde, hatten. Es ist auch nicht nur sehr wichtig, weil wir aktuell nach Krawallen in Stuttgart uns fragen müssen, ob nicht nur die amerikanische Polizei ein Problem in Form von „Social Profiling“ hat. Und es ist auch nicht nur deswegen so wichtig, weil immer mehr die deutsche Bundeswehr und Polizei mit dem Vorwurf rechtsextreme Soldat*innen und Polizist*innen in ihren Reihen zu haben konfrontiert werden.

Dieses Thema ist wichtig, weil wir in unserer Gesellschaft ein soziales Ungleichgewicht haben. Nicht nur zwischen Männern und Frauen, sondern eben auch zwischen „Deutschen“ und „Nicht-Deutschen“.
Warum ich die Begriffe in Gänsefüßchen setze? Nun, weil das genau der Kern des Problems ist. Weil Leute, nur weil sie eine andere Hautfarbe haben oder einer fiktiven Norm nach nicht diesem Land zugehörig erscheinen, als „Nicht-Deutsche“ wahrgenommen werden. Egal, ob sie hier geboren wurden und ihr ganzes Leben in diesem Land verbracht haben…

Und leider Gottes können Geschichten bei der Bildung dieser Schieflage helfen…
Aber vielleicht auch bei ihrer Beseitigung, wenn wir uns mehr Mühe geben die richtigen Geschichten zu erzählen?!


Weitere Informationen

Gästin: Kati

Weiterführende Links zu Kati:
Ihr Twitter Profil

Hier die Podcasts an denen Kati beteiligt ist und / oder in denen ihr sie hören könnt:
Geschichtenkapsel
Akte Aurora (Inzwischen beendet)
1. FC PP (Inzwischen beendet)
Video.Mitschnitt (ehemals „NerdNerdNerd – Der nerdige Nerd-Cast“)
Schläfst du schon?
Personal Buchführung
Safe For Work
Plötzlich Pirat:in (quasi das Nachfolgeprojekt zu „Akte Aurora“)


Ergänzendes zu den Themen der Folge:

1) Da Kati es mir gestattet hat, reiche ich hier nun den Twitterthread nach, der quasi zur letzten und dieser Folge geführt hat:
Twitterthread zum Thema Eltern, die Werke ihrer Kindheit ihren Kindern zeigen wollen

2) Da Kati bereits die Seite fyyd erwähnte, will ich euch hier auch mal einen Link dazu beisteuern. Auf fyyd könnt ihr bequem nach Podcasts suchen oder sogar RSS-Feeds für eigens zusammengestellte Podcastplaylisten kreieren.
fyyd

3) Die erwähnte Folge zum Thema erhabene Literatur vs. unterhaltende Literatur gab es so wie ich es im Gespräch dargestellt habe natürlich noch nicht. Was ich meinte, war dass das aber einen großen und wichtigen Teil in meiner Diskussion mit Stefanie Bender in Folge #46 „Ist Fantasy nur Eskapismus oder ernst zu nehmende Literatur?“ war. Sorry für meine ungenaue Formulierung.
Tupoka Ogette – exit RACISM
Alice Hasters – Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen: aber wissen sollten
Reni Eddo-Lodge – Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche

4) Wer nicht weiß was in Stuttgart passiert ist und mehr zu der Sache mit der „Stammbaumforschung“ wissen will, von der Kati berichtete, dem habe ich hier einfach mal ein paar Links von Artikeln zusammengestellt:
Ist das übliche Polizeiarbeit? (Zeit Online)
Stammbaumrecherche bei der Stuttgarter Polizei? – „Völkisches und rassistisches Denken“ (FrankfurterRundschau)
Recherche nach Herkunft – Kritik an Polizeipräsident (Süddeutsche Zeitung)
Polizei will Stammbäume von Tätern ermitteln (N-TV)

5) Zum Thema der anonymisierten Bewerbungen habe ich ein Research Report und einen Zeitungsartikel gefunden, mit denen ich euch detaillierter ein Bild machen könnt:
„Anonymisierte Bewerbungsverfahren“ vom Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA)
Es ist nicht egal, wie Sie aussehen (Zeit Online)

6) Kati hat nicht nur das Video wiedergefunden zu dem erwähnten psychologischen Test, sondern auch noch einen Zeitungsartikel, der das Thema auch noch einmal beleuchtet!
Implicit Association Test – Mahzarin Banaji
Wie rassistisch sind Sie? (Zeit Online)

7) Damit ihr die empfohlene Folge des Podcasts „Kanackische Welle“ schnell findet, gibt es hier diesen äußerst praktischen Link:
Kanackische Welle – Polizeigewalt & Racial Profiling gegen Schwarze in Deutschland

8) Da Kati die erwähnte Twitter Aktion von Malcolm Ohanwe erwähnte, habe ich euch hier mal den Tweet, der alles gestartet hat, verlinkt. Außerdem könnt ihr unter #KritischesWeißsein auch noch das Ergebnis dieser Aktion sehen!
Malcolm Ohanwe – #KritischesWeißsein

9) Der Name des Videospiels, auf den Kati und ich in der Podcastfolge ums Verrecken nicht kommen wollten, lautet „Kingdom Come Deliverance“. Im Internet findet man zahlreiche Beiträge, die sich um die losgetretene Debatte drehen.

10) Da ich das Projekt wunderbar und unterstützenswert finde haue ich euch hier noch den Link zu den Hautfarbenbuntstiften rein:
Hautfarbenbuntstifte

Und wenn ich herausfinde womit ich die kurz verwechselt hatte, reiche ich dies natürlich nach. Versprochen!

11) Abschließend findet ihr hier noch die weiteren empfohlenen Podcasts:
„Tupodcast“ von Tupoka Ogette
„Raum und Stimme“ von Silvia Nwadiuto Chike und Carlos Carima
„Rice and Shine“ von Minh Thu Tran und Vanessa Vu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.