Lesereise #003 – Weißes Monster

Die heutige Kurzgeschichte ist eine Verarbeitung mit einer Gefühlslage. Denn ich habe früher immer mal wieder davon gesprochen mir selbst „die Leichtigkeit des Schreibens“ kaputt gemacht zu haben. Ich meinte damit, dass ich immer einfach so drauf los schreiben konnte und auf dem Weg selber herausgefunden habe, worüber ich schreibe. Dieser Text entstand also, um den Frust darüber nicht mehr drauf losschreiben zu können verarbeiten zu können.

Ach ja, dies ist zudem die letzte Lesereise, die auch noch auf YouTube veröffentlicht – damals unter der Bezeichnung „Vorgelesen“ – wurde. In Zukunft folgen also komplett neue Kurzgeschichten von mir. Es sei auch angemerkt, dass dies hier auch eine leicht überarbeitete Version ist, wenn auch die Änderungen sich auf Formulierungen beziehen.

Wie auch schon die anderen beiden Lesereisen, habe ich diese für YouTube mit Musik unterlegt – jedoch nicht ohne Tastaturklackern. Für die Podcastversion habe ich die Musik jedoch entfernt, denn DSGVO zum Dank bin ich selbst bei Creative Common Musik aktuell etwas vorsichtig und will nichts riskieren.


Links zu literarischen Werken von mir:

Die alte „Vorgelesen“-Playlist

Falls ihr mehr von mir lesen wollt, folgt einfach den beiden nachfolgenden Links. Dort findet ihr so gut wie alle von mir veröffentlichte Werke. Sowohl im Bereich der FanFictions, als auch selbsterdachte Kurzgeschichten.
Meine bei Animexx veröffentlichten Werke
Meine bei FanFiktion.de veröffentlichten Werke


Sonstige Links zu mir:

Die Website zum Podcast
Mein Twitterprofil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.