Antithese #05 – Wohin kann Batman sich noch entwickeln?

Mit einem riesigen Batman-Fan sich über Batman zu unterhalten könnte natürlich das Risiko bergen, dass der ganze Podcast nur eine gigantische Bauchpinselung dieses Comichelden wird. Und da ich zu allem Überfluss auch ein großer Batman-Fan bin, komme ich nicht umher zu gestehen, dass ich damals selbst die Befürchtung hatte Dave Cr0w und ich würden aus dem Schwärmen nicht mehr rauskommen. Ein Glück ist es nicht ganz so ausgeartet.

Nachdem wir kurz darüber sprachen wie teuer es wäre im realen Leben Batman sein zu können, kommen wir schnell zur Kernfrage der heutigen Folge: Wohin kann Batman sich noch entwickeln?

Woher kommt die Faszination für den dunklen Rächer? Und wie kann er noch die nächsten Jahre spannend bleiben? Eventuell durch Neugestaltung der Figur? Man kann nicht anders als einzusehen, dass die Serie aus den 60ern des vorherigen Jahrhunderts auf Jugendliche von heute wie Trash wirken muss. Sind sie doch ganz andere Produktionsstandards durch Serien wie Game of Thrones, Deadwood, Altered Carbon oder auch Stranger Things gewohnt.

Jedoch muss man bei einer Neugestaltung natürlich auch aufpassen, dass man nicht einfach nur alte Ideen in neue Gewänder hüllt und so die Fans versucht für dumm zu verkaufen. Ein Kaiserpinguin oder ein Damian Wayne kann letztendlich nur funktionieren, wenn sich solch eine Figur von „früheren Vorbildern“ abhebt!

Und inwieweit sind die alten Geschichten auch inzwischen Ballast für das Konstrukt „Batman“?
Kann man sich wirklich davon lösen oder läuft man gerade wegen dem Vergleich zu den Comics der Vergangenheit Gefahr die Geschichten zu wiederholen? Vielleicht weil man eben für die aktuelle Generation genauso monumentale und epischen Geschichten hinterlassen will?

Oder sollte man sich bei der Frage, ob Batman sich noch entwickeln kann, erst einmal fragen was Batman ausmacht? Was macht ihn als Helden aus, ihn als Menschen und ihn als Comicfigur? Gewinnt er immer oder verliert er auch hin und wieder? Und welche Kämpfe verliert er? Was bedeutet dies für die Figur wiederum?

Dabei stellt sich einem nicht nur die Frage nach den Kämpfen gegen die vielen Superschurken aus dem Batmanuniversum, sondern auch die zwischenmenschlichen Kämpfe zwischen Bruce und seiner BatFamily. Aber wenn wir schon bei den Schurken sind: Die sind natürlich genial!

Trotz unzähliger Fragen, die sich im Rahmen der übergeordneten Frage ergeben, können Dave und ich diese Folge natürlich nicht beenden ohne auch kurz auf die Filmumsetzungen und die Batman Arkham Spielereihe einzugehen.

Bei so viel Batman, geht doch einem das Herz auf, oder?


Weitere Informationen

Gast: Dave Cr0w

Weiterführende Links zu Dave:
https://www.youtube.com/channel/UC1dByjZGAW23kjq8jurCUUA
https://www.twitch.tv/davecr0w
https://twitter.com/DaveCr0w

Lego Batman 2
https://www.youtube.com/playlist?list=PLIpMFAqm1thj6KbXdht3JEN99cOmKj7A3

Unboxing – Batman Arkham Knight Collector’s Edition
https://www.youtube.com/watch?v=-MsjGz6HIXc


Ergänzendes zu den Themen der Folge:

1) Zu Beginn kann man bei Dave ein paar Klickgeräusche hören. Ich weiß nicht mehr woher die kamen, entschuldige mich dafür aber, sollte es jemanden beim Hören gestört haben. Sie tauchen aber im weiteren Verlauf nicht mehr auf.

2) Der Link zum erwähnten Epic Rap Battles of History – Batman vs Sherlock Holmes:
https://www.youtube.com/watch?v=17CLlZuiBkQ

3) Diese Aufnahme erfolgte 2015, also bevor Suicide Squad und Batman v Superman: Dawn of Justice in die Kinos kamen. Insofern verständlich, dass Dave sich noch auf beide Filme freute. Wie er sie letztendlich fand, ist mir aktuell nicht bekannt.

4) Als ich gegen Ende anspreche es gäbe eine Story, in der der Joker „normal“ sei, hatte ich aus Batman Volume 2 Heft 47 / 48 im Kopf. Dort trifft Bruce Wayne auf eine Gestalt die sehr an den Joker erinnert und es gibt Andeutungen, dass der Joker normale sein kann, weil Bruce nicht Batman ist. Beziehungsweise der Joker sein Gedächtnis verloren hat und sich nicht daran erinnert wer er in Wahrheit ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.