Antithese #41 – Liebe oder Kommerz? Welche „Geschichten“ erzählt uns Weihnachten?

Bekanntlich macht Bacon alles besser, sogar Weihnachten vielleicht? Leider Gottes bin ich ja durch meinen Job so langsam zu einem Grinch verkommen, weshalb ich mir die personifiziere Weihnacht – aka ChristmasBacon – in die heutige Podcastfolge als Gast eingeladen habe, um ein Gleichgewicht der Gemüter herzustellen. Und wer weiß, vielleicht kann er sogar mein gefrorenes Herz erweichen?
(Spoiler: Ja konnte er, aber da die Folge vor einem Jahr und meinem Schlaganfall aufgenommen wurde, hat dieser alle Bemühungen und Erfolge BaconZacks wieder zu Nichte gemacht…)

Und natürlich ist Weihnachten nun kein Fest, welches mit Narration, Storytelling und Geschichten sich direkt verbinden lässt. Jedoch finden wir dennoch ein paar Geschichten rund um das Thema. So zum Beispiel wie steht es eigentlich um die Historie des Festes? Wie entstand es? Und ist sich Kirche und Geschichtsschreibung da in allen Facetten einig?

Oder aber was ist mit unserem Blick auf Weihnachten durch die Prägung aus Film und Fernsehen heraus? Schließlich wird uns dort ein idealistisches Bildnis vorgelebt, welches zu erreichen sicherlich viele Menschen versuchen, aber leider Gottes in der Form niemals für alle erreichbar ist. Somit wird einer Illusion aus einer Geschichte nachgejagt. Doch das echte Leben ist am Ende keine perfekt arrangierte Storyhandlung.

Ihr seht, am Ende finden sich dann doch rund um Weihnachten verschiedene Arten von Geschichten, über die mein Gast und ich philosophieren können.


Weitere Informationen

Gast: Bacon Zack

Weiterführende Links zu Zack:
BaconZacks YouTube Kanal
Sein Facebook Profil
Sein Twitter Profil
Und sein Twitch Kanal


Ergänzendes zu den Themen der Folge:

1) Da ich Katrin & Benni aka die Spielkinder und ihren Podcast erwähnt habe, will ich euch hier noch einen Link direkt dorthin geben. Lohnt sich auf jeden Fall die anzuhören. Sind nämlich wunderbar schön schräg und sehr unterhaltsam!
Spielkinder unter Supervision

2) Die Begrifflichkeit, die ich gesucht hatte war „Agnostiker“. Für viele das billige Hintertürchen, wenn man nicht die Eier hat sich vollends dem Atheismus hinzugeben. Ich selbst bin sehr oft hin und her gerissen, da ich mich manchmal mehr als das eine und manchmal mehr als das andere verstehe…
Schubladendenken ist bei Menschen halt einfach nicht, da wir dafür einfach zu komplex sind!

3) Zum Themenblock „Entstehung und Entwicklung von Weihnachten als Fest“, möchte ich euch hier noch Quellen meiner damaligen Recherche – die ich in meinen Notizen noch finden konnte – nicht vorenthalten. So kann jeder sich noch einmal selber ein Bild zu dem machen, was ich da von mir gebe.
Die Bedeutung von Weihnachten
Das Rätsel des Weihnachtsdatums
Weihnachten – Geschichte (Wikipedia)

4) Dieses Jahr wurde mir in meine Twitter Timeline der Adwhamskalender reingespült. Darin findet ihr 24 Versionen von „Last Christmas“. Für all diejenigen, die wie BaconZack so ein riesiger Fan des Liedes sind.
Der Adwhamskalender

5) Da es Erwähnung fand, soll auch nicht die Verlinkung fehlen. Beim „Pirateboard“ handelt es sich um ein deutsches FanForum rund um den Manga / Anime „One Piece“. Könnte sogar gut sein, dass es das größte in Deutschland zu diesem Werk ist.
Pirateboard

6) Leider konnte ich die originale Top 100 Liste auf die ich mich in der Podcastfolge beziehe nicht mehr wieder finden. Als Ersatz habe ich dafür eine Top 100 Christmas Songs Liste der Washington Post euch einfach mal hier in die Shownotes reingepackt.
A ranking of 100 – yes, 100 – Christmas songs

7) Falls ihr euch aufgrund unserer Beschreibung nun für die Tonies interessiert, so folgt doch einfach direkt diesem Link zu Website des Herstellers.
Tonies

8) Ich dachte bis zu diesem Jahr, dass „Nightmare Before Christmas“ ein Film von Tim Burton ist, dank aber einigen Podcastfolgen die ich in den letzten Monaten gehört habe, weiß ich das dies nicht so ganz stimmt. An der Stelle habe ich mich vom Titel – der vollständig eigentlich „Tim Burton’s Nightmare Before Christmas“ lautet – in die Irre führen lassen. Eigentlich kommt der Titel nämlich davon, dass der Film auf einer Geschichte von Tim Burton basiert. Zumindest hatte dieser sich aber an der Produktion beteiligt, was eventuell zusätzlich diesen Irrglauben schürte.

9) Zum Thema Weihnachtsvideospiele, habe ich diese vier Listen als Basis genommen, wobei sich logischerweise viele Titel darauf auch überschneiden. Am ehesten ein Zeichen dafür wie wenig Spiele es mit derartigem Schwerpunkt gab.
Top 10 Christmas Themed Video Games
10 Best Christmas Video Games
Nine Great Games Set At Christmas
The 10 Greatest Christmas Themed Video Games to Play

10) Und zum Schluss noch etwas zum Lachen und zwar die erwähnten Let’s Plays von BaconZack und mir zu dem kuriosen Spiel „Hatoful Boyfriend“. Zum Hauptspiel gibt es jeweils eine Playlist mit allen Folgen. Bei dem „Hatoful Boyfriend Holiday Star“, welches nur BaconZack gespielt hat, habe ich wiederum keine gefunden, deswegen packe ich hier alle drei Folgen im Einzelnen euch in die Shownotes. Viel Spa0 damit!
Let’s Play Hatoful Boyfriend (Von Bacon Zack)
Let’s Play: Hatoful Boyfriend HOLIDAY STAR Part 1 Denglisch – Nerdcalypse
Let’s Play: Hatoful Boyfriend HOLIDAY STAR Part 2 Denglisch – Nerdcalypse
Let’s Play: Hatoful Boyfriend HOLIDAY STAR Finale Denglisch – Nerdcalypse
Let’s Play Hatoful Boyfriend (Von Sirus)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.